Unsere erste Jugendmannschaft startete am vergangenen Mittwoch zum Auftakt in die diesjährige Kreisligasaison bei der Dritten der TSG 1889 Augsburg-Hochzoll. Am Ende verloren unsere Jungs mit 8:4.

?????????????

Nach dem lauten Schlachtruf „zicke, zacke, zicke, zacke…heu, heu, heu. Und ab geht die….POST!“ ging es dann mit den Doppeln. Unsere Jungs legten los wie die Feuerwehr. An beiden Tischen führten die Postler mit 7:2, konnten jedoch daraus keinen Nutzen ziehen und verloren die Sätze. Schade, das wäre ein sensationeller Start gewesen! Yannick und Suji fanden nie wirklich in das Spiel rein, machten viele Leichtsinnsfehler und verloren am Ende deutlich mit 3:0. Max und Paul lieferten sich am Nachbartisch einen großen Fight, den zweiten Satz konnten sie gewinnen. Auch die folgenden Sätzen verlieren äußerst ausgeglichen, doch am Ende mussten sie sich den etwas sicheren Hochzollern geschlagen geben. In der nachfolgenden Einzelrunde gingen zuerst Paul und Yannick an die Tische. Beide zeigten noch hohen Unsicherheit in ihren Schlägen. Diese wurden zwar von Satz zu Satz besser, aber die Nummer eins und zwei der Hochzoller waren an diesem Abend einfach die sicheren Spieler und gewannen jeweils mit 3:1 gegen unsere Jungs. Im Anschluss waren Suji und Max an der Reihe. Sie traten von Beginn an mutig auf und konnten viele schöne Ballwechsel für sich gewinnen. Vor allem Max zeigte an diesem Abend eine tolle Vorstellung. Er bewies Nervenstärke und behielt mit 12:10 im fünften Satz die Oberhand. Suji spielte in einem sehr spannenden und ansehnlichen Spiel bis in den Fünften, doch seine Mühen wurden leider nicht belohnt. Er verlor den Entscheidungssatz mit 11:6. Nach der ersten Einzelrunde stand es also 5:1 für die Gastgeber.

?????????????

Yannick und Paul konnten sich in ihren zweiten Spielen zwar erheblich steigern doch die beiden Spitzenspieler von Hochzoll waren an diesem Tag einfach zu stark. Auch wenn die Sätze meistens sehr eng waren, verloren beide mit 3:0 bzw. 3:1 nach Sätzen. 7:1! Die Gastgeber benötigten demnach nur noch einen Punkt zum Heimsieg. Aber wir Postler gaben nicht auf und kämpften um jeden Ball. Suji und Max zeigten wie in der ersten Einzelrunde tolle Ballwechsel. Vor allem Max spielte groß auf. Er lag schnell mit 2:0 nach Sätzen vorn, spielte sehr offensiv und setzte seinen Vorhandtopspin toll in Szene. In den Sätzen Drei und Vier agierte er etwas passiv, so dass der fünfte Satz die Entscheidung bringen musste. In einem ausgeglichenen Satz spielte Max am Ende die Balle wie eine Gummiwand zurück und gewann schließlich hochverdient mit 11:6! Nebenan wirbelte Suji durch die Box. Auch er spielte sehr offensiv und zog serienweise die Vorhandtopsins auf den Tisch. Doch sein Gegner spielte die Bälle so geschickt zurück, dass er Suji oft damit zu Fehlern zwang. In einem hochdramatischen vierten Satz folgte ein toller Ballwechsel nach dem anderen… es ging hin und her. Beim Stand von 15:14 für Suji nahm Trainer Olli eine Auszeit, die aber auch nichts einbrachte. Mit 23:21 konnte Suji schließlich seinen 6. Satzball nutzen. Im Entscheidungssatz behielt Suji schließlich einen kühlen Kopf, zeigte eine kämpferische Leistung und gewann deutlich mit 11:6. Bravo! Ging da nach was? Danach gingen und Max an die Tische. Yannick zeigte endlich, was er schon spielen kann und gewann gegen den Dreier von Hochzoll mit 3:1. Das war eine gute Vorstellung! Da Max jedoch gegen den Einser nichts ausrichten konnte und mit 0:3 verlor, stand das Endergebnis am Ende fest: 8:4 für die Hochzoller. Glückwunsch!

Nichtsdestotrotz konnte Trainer Olli zufrieden sein. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten konnten sich alle vier Jungs erheblich steigern und zeigten gute Leistungen. Das macht Hoffnung und Lust auf die kommenden Spiele.

Das nächste Spiel findet am 10.10.2015 in der Berufsschule statt. Wir empfangen die erste Mannschaft von Pfersee. Los geht’s 18:00 Uhr!