Herren 4: Nach 8:8 in Anhausen weiterhin Tabellenführer

/, Herren, Herren 4/Herren 4: Nach 8:8 in Anhausen weiterhin Tabellenführer

Herren 4: Nach 8:8 in Anhausen weiterhin Tabellenführer

Im Spitzenspiel der 2. Kreisliga Ost trennten sich SSV Anhausen und Post SV Augsburg 4 nach knapp vier Stunden Spielzeit 8:8, wobei der Ausgang der Begegnung für die Postler ausgesprochen glücklich ist. Zwischenzeitlich lag man bereits mit 3:8 hinten und nur durch den tollen Einsatz aller Akteure gelang am Ende ein Punktgewinn, der für den weiteren Verlauf der Saison noch von Bedeutung sein kann, da die beiden Mannschaften nur ein Punkt an der Tabellenspitze voneinander trennt.

Zum Spielverlauf: Nach den Eingangsdoppeln lag man 1:2 hinten, nachdem nur die Kombination Augustin/Burghardt ihr Doppel mit 3:1 gewinnen konnte. Schöpp/Dichtl unterlagen 0:3 und Zens/Vogt mit 8:11 im Entscheidungssatz.
In den ersten Einzeln zeigte vor allem Karl eine starke Leistung gegen den an diesem Abend ungemein sicher spielenden Materialspieler Christian Brack, verlor aber am Ende denkbar unglücklich mit 9:11 im fünften Satz. Emmanuel spielte an der anderen Platte gegen die bis dato ungeschlagene No.1 von Anhausen, Ralf Wildegger, gut mit, auch wenn das Einzel mit 0:3 relativ deutlich verloren ging.
Im mittleren Paarkreuz gelang dann endlich der erste Punktgewinn in den Einzeln. Günter zeigte an diesem Abend eine überragende Leistung und wurde nicht nur aufgrund seiner Einzelerfolge zu einem der Matchwinner. Sein erstes Einzel gewann er souverän mit 3:0, während Walter trotz kämpferischer Einstellung am Ende mit 2:3 gegen einen geduldig agierenden Gegner verlor. Nachdem auch im hinteren Paarkreuz nur ein 1:1 heraus sprang, lag Anhausen bereits mit 6:3 vorne. So hatten wir uns das nun gar nicht vorgestellt. Den dritten Punkt steuerte Andreas in einer sehr ansprechenden und spannenden Partie mit 11:9 im fünften Satz bei, während Jürgen ebenfalls in einem Fünfsatz Match äußerst knapp mit 9:11 verlor.
Auch im zweiten Durchgang der Einzel gelang Post SV im vorderen Paarkreuz kein Punktgewinn. Karl und Emmanuel verloren jeweils mit 0:3, sodass die erste Niederlage in dieser Spielzeit drohte, sollte nicht in den nächsten Einzeln die Wende gelingen. Beim Stand von 3:8 schafften Günter und Walter jeweils einen prima herausgespielten 3:1 bzw. 3:0 Erfolg. Immerhin konnte man so auf 5:8 verkürzen.
In den letzten Einzeln an diesem Abend und mittlerweile 3 1/2 Stunden Spielzeit belohnte sich Jürgen dieses Mal in einem heiß umkämpften Einzel mit einem 11:9 Erfolg im fünften Satz gegen die No. 5 der Heimmannschaft, der mit seinem Abwehrspiel einiges für die Anwesenden bot. Und Andreas? Er zeigte an diesem Abend seine bisher beste Saisonleistung und drehte einen 0:2 Rückstand noch in ein 3:2 und blieb somit in seinen Einzeln an diesem Abend ungeschlagen.
Nach dieser Aufholjagd bestand nun sogar Aussicht auf einen Punktgewinn, allerdings musste noch das Schlussdoppel gewonnen werden. Günter und Emmanuel ließen jedoch nichts mehr anbrennen und steuerten mit ihrem toll herausgespielten 3:1 Sieg schließlich noch zur Freude aller Post Akteure den letzten notwendigen Punkt zum 8:8 Endstand bei. Das war cool!!

Auch wenn es schon verdammt spät war, gab es noch in netter Runde eine zünftige Brotzeit und Getränke im Vereinsheim von Anhausen. Jetzt gilt es, in den letzten drei Punktspielen der Hinrunde nachzulegen, um weiterhin Tabellenplatz 1 und damit Aufstiegsplatz zu verteidigen.

By | 2016-12-10T17:34:28+01:00 13. November 2016|Alle, Herren, Herren 4|